Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Geflügelpest – Meldung von toten Wildvögeln an das Ordnungsamt

Geflügelpest – Meldung von toten Wildvögeln an das Ordnungsamt

Wo kann ich den Fund eines verendeten Wildvogels melden?

Außendeichs (Seedeich) erfolgt die Meldung grundsätzlich an den Landesbetrieb Küstenschutz und Nationalpark (LKN) unter Tel. 04861 616-26 oder 04861 616-86. Binnendeichs erfolgt die Meldung an das Ordnungsamt des Amtes Eiderstedt, welches diese Aufgabe für die Stadt Tönning wahrnimmt. Hierfür steht ab sofort montags bis sonntags zwischen 8 und 16 Uhr die Rufnummer 04862 1000-127 oder per Mail an ordnungsamt[at]amt-eiderstedt.de zur Verfügung. Über die Rufnummer ist auch am Wochenende zu den genannten Zeiten ein/e Mitarbeiter/in erreichbar.

Wer darf einen verendeten Wildvogel einsammeln?

Privatpersonen dürfen nicht ohne weiteres selbst das Einsammeln von toten Wildvögeln übernehmen. Hier ist entweder der LKN oder das Ordnungsamt zuständig. Diese verfügen über entsprechende Schutzausrüstung zum Einsammeln der Tierkadaver. Außerdem wurden durch die zuständigen Behörden Sammelstellen zur Beprobung und fachgerechten Entsorgung der Tierkadaver eingerichtet.

Wie ist mit noch lebenden aber offensichtlich erkrankten Vögeln zu verfahren?

Totkranke Vögel müssen an Ort und Stelle verbleiben und sollen in Ruhe sterben. Erst anschließend können diese gemeldet und eingesammelt werden. Eine Tötung durch einen Veterinär erfolgt grundsätzlich nicht.

Flyer des Landes Schleswig-Holstein