Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aktuelle Informationen zur Vogelgrippe / Geflügelpest

Wir informieren: Wie verhalte ich mich, wenn ich einen toten Wildvogel finde?
Die Geflügelpest, umgangssprachlich auch Vogelgrippe genannt, grassiert seit Ende letzten Jahres verstärkt in Schleswig-Holstein. Daher kann es in nächster Zeit auch wieder dazu kommen, dass man in der Natur auf einen verendeten oder sterbenden Wildvogel trifft. Wir haben für Sie kurz zusammengefasst, was dann zu tun ist.


Wo melde ich einen toten Wildvogel?
Zuständig für Funde an den Landesschutzdeichen und im Vorland ist der Landesbetrieb Küstenschutz und Nationalpark (LKN). Er ist unter der Telefonnummer 04861 61686 erreichbar. Wer im Binnenland einen toten Vogel findet, meldet diesen Fund direkt beim Ordnungsamt. Hierfür nutzen Sie bitte die Rufnummer 04862 1000-127 oder die E-Mail-Adresse ordnungsamt[at]amt-eiderstedt.de. Unter diesen Kontaktmöglichkeiten stehen wir Ihnen innerhalb der bekannten Öffnungszeiten zur Verfügung. Hinweis: Mittwochs sowie an Wochenenden und Feiertagen schalten wir in der Zeit von 9 bis 13 Uhr eine mobile Weiterleitung unter der genannten Rufnummer, so dass Sie uns in diesen Fällen auch persönlich erreichen. Eine Meldung per E-Mail ist in dieser Zeit leider nicht möglich, vielen Dank für Ihr Verständnis.


Wer darf einen toten Wildvogel einsammeln?
Bitte fassen Sie – auch aus Eigenschutz - die toten Vögel nicht an. Privatpersonen dürfen nicht ohne weiteres selbst das Einsammeln von toten Wildvögeln übernehmen. Hier sind die oben genannten Ansprechpartner zuständig. Diese verfügen über entsprechende Schutzausrüstung zum Einsammeln der Tierkadaver. Außerdem wurden durch die zuständigen Behörden Sammelstellen zur Beprobung und fachgerechten Entsorgung der Tierkadaver eingerichtet.
Wie ist mit noch lebenden aber offensichtlich erkrankten Vögeln zu verfahren?
Wir haben Verständnis, dass Sie helfen wollen, aber: Totkranke Vögel müssen an Ort und Stelle verbleiben und sollen in Ruhe sterben können. Auch wenn es hart klingt und einem die Tiere leidtun, dass Wildvögel an einem Virus verenden, gehört zur Natur dazu. Ein Tierarzt kann die Krankheit nicht heilen, eine Tötung durch einen Veterinär erfolgt grundsätzlich nicht. Bitte melden Sie uns ausschließlich tote Wildvögel, damit diese fachgerecht eingesammelt werden können.

Helfen Sie mit, dass die Geflügelpest sich nicht schneller verbreiten kann!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, bei Fragen können Sie sich jederzeit gern an uns wenden.