Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Waffen oder Munition überlassen: Anzeige

Wenn Sie in Deutschland ansässigen Personen Schusswaffen oder Munition überlassen, müssen Sie dies der für die Erwerberin/den Erwerber zuständigen Behörde anzeigen.


An den Kreis oder die kreisfreie Stadt (Waffenbehörde).

Wichtiger Hinweis:

Für die Anzeige "Überlassung Schusswaffen oder Munition" über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein steht Ihnen eine elektronische Anzeige (Assistent)  zur Verfügung.

 

Das Überlassen ist innerhalb von zwei Wochen schriftlich oder elektronisch anzuzeigen.

 

In der Anzeige sind anzugeben:

  • Name,
  • Vorname,
  • Geburtsdatum,
  • Geburtsort,
  • Wohnanschrift der Erwerberin/des Erwerbers und
  • Art und Gültigkeitsdauer der Erwerbs- und Besitzberechtigung.

Bei Nachweis der Erwerbs- und Besitzerlaubnis durch eine Waffenbesitzkarte sind darüber hinaus deren Nummer und ausstellende Behörde anzugeben.

 

§ 34 Waffengesetz (WaffG).

§ 34 WaffG

§ 34 WaffG

 

 

Für die Anzeige "Überlassung Schusswaffen oder Munition" über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein steht Ihnen eine elektronische Anzeige (Assistent)  zur Verfügung.

 

Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner Schleswig-Holstein

Reventlouallee 6
24105 Kiel
Tel: +49 431 988-8650   |   Fax: +49 431 988-6161111
E-Mail: info[at]ea-sh.de
Web: www.ea-sh.de


Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mo. - Do. 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung


Kreis Nordfriesland - Fachbereich Sicherheit, Gesundheit und Veterinärwesen

Marktstraße 6
25813 Husum
Tel: 04841 67-854   |   Fax: 04841 67-333
E-Mail: einbuergerung[at]nordfriesland.de


Kreis Nordfriesland - Jagd- und Waffenbehörde

Marktstraße 6
25813 Husum
Tel: 04841 67-854   |   Fax: 04841 67-333
E-Mail: ordnung[at]nordfriesland.de


Öffnungszeiten:

Montag 08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag 08:30 Uhr - 12:00 Uhr 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag geschlossen